Überspringen zu Hauptinhalt
+49 9133 4168

Beratung

Gesund werden und bleiben

Bei uns bekommen Sie Informationen rund um Ihr Tier. Egal, ob Sie vor der Entscheidung stehen, dass ein Tier in Ihre Familie kommen soll, oder ob Sie schon seit Jahren Erfahrungen im Umgang mit Tieren haben, wir sind für Sie ansprechbar. Wir verstehen Information als ersten Schritt zur Vorbeugung, damit Ihr Tier gesund wird und bleibt. Menschlicher Umgang und Fütterung sind wichtige Punkte, die das tägliche Leben Ihres Tieres bestimmen, die aber auch zu Erkrankungen beitragen können. Wir informieren Sie über die optimale Erziehung, passende Ernährung und tiergerechte Haltung Ihres Tieres. In unserem Team haben wir führende Spezialistinnen für diese Themen. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten, schauen Sie doch auch in unser aktuelles Seminarprogramm.

Fit füttern

Für die Ernährung unserer Haustiere stehen unzählige kommerzielle Dosen- und Trockenfutter zur Verfügung. Einige Tierbesitzer haben sich dazu entschieden, für ihr Tier die Nahrung selbst zuzubereiten. Moden, Vorlieben und Irrationalitäten gehören zur täglichen Fütterungspraxis. Wir beraten Sie gerne, welches Futter für Ihr Tier geeignet ist.
Eine gut angepasste Diät ist bei jungen, schnellwachsenden Hunden, Senioren und bei zahlreichen Erkrankungen besonders wichtig. Wir stellen Ihnen PC-gestützt gerne eine individuelle Ration für Ihr Tier zusammen.

Dr. Gisela Bolbecher ist unsere Spezialistin für Fütterung, sie hat sich in Hunde- und Katzenernährung an der Universität München weitergebildet und hält selbst Seminare zu tiergerechter Fütterung sowie BARFen.

Preis für die Fütterungsberatung: pro 15min. 37,-€ + 19% MwSt.

Fragebogen zur Ernährungsberatung

Erfolgreich züchten

Gesundheit von Anfang an. Dabei begleiten wir Sie und ihre Zuchthündin.
Wir ermitteln den optimalen Deckzeitpunkt durch Bestimmung des hormonellen Status. Die Trächtigkeit diagnostizieren wir mittels Ultraschall im frühen Stadium und beraten Sie umfassend zur optimalen Ernährung Ihrer Hündin während der Trächtigkeit und nach der Geburt der Welpen. Mit Homöopathie, Phytotherapie und Akupunktur unterstützen wir die Hündin, damit die Geburt sanft ablaufen kann. Nach der Geburt der Welpen beraten wir Sie bezüglich der optimalen medizinischen Versorgung und der Sozialisation der Kleinen.

Frau Dr. Gisela Bolbecher hat jahrelange Erfahrung in der individuellen Begleitung von Zuchthündinnen, sie stellt Fütterung für Sie zusammen und gibt Ihnen viele Tipps für den Umgang mit Hündin und Welpen.

Welpen – gesund von Anfang an

Junge Hunde sind immer ein Erlebnis für die ganze Familie. Und sie sind auch eine Herausforderung. Lassen Sie den Welpen in den ersten Tagen nur die Familie kennen lernen. Verschonen Sie ihn vor Besucheransturm. Der Welpe braucht einen sicheren Ort, an den er sich zurückziehen und schlafen kann. Und die jungen Welpen sollten regelmäßig Kontakt zu anderen Hunden haben. Spielphasen von ca. 15 Minuten mit Hunden gleicher Größe und gleichen Alters sind optimal. Auch wenn der junde Hund älter wird, müssen Sie ihn nicht die ganze Zeit beschäftigen. Manche Hunde werden durch die ständige Anforderung hyperaktiv und kommen auch später schlecht zur Ruhe.

Diese und viele andere Tipps bekommen Sie von unserem Team. Dazu informieren wir Sie über Vorsorge vor Krankheiten. Auch das kritische Thema Impfungen besprechen wir völlig offen mit Ihnen.

Älter werden – gesund bleiben

In Westeuropa werden nicht nur die Menschen sondern auch Ihre Haustiere Hund und Katze immer älter. Inzwischen ist fast jeder dritte Hund in Deutschland sieben Jahre oder älter – und zählt damit zu den Senioren. Auch Katzen mit über 20 Jahren sind gar nicht so selten in unserer Praxis.

Dennoch können ältere Tier an Störungen verschiedener Organsysteme leiden. In diesem Bereich greifen Naturheilverfahren regulierend ein und erhöhen die Lebensqualität. Manuelle Verfahren und Akupunktur setzen wir erfolgreich bei Beschwerden der Gelenke oder der Wirbelsäule ein. Ein gezieltes Bewegungstraining und Physiotherapie ergänzen optimal die anderen Therapien.

Das Team der Kleintierpraxis unterstützt und begleitet sehr viele ältere Patienten mit großem Erfolg. Wir stellen einen induviduellen Plan auf, in dem Sie als Tierhalter ebenfalls eine aktive Rolle spielen.

Wenn ihr Tier allergisch wird …

Ihr Hund kratzt und scheuert sich häufig oder hat Durchfall, der sich nicht behandeln lässt? Dann könnte eine Allergie gegenüber Umweltstoffen oder Flohspeichel oder aber eine Unverträglichkeit gegenüber Futtermitteln die Ursache sein. Chronische Ohrenentzündungen und wiederkehrende Entzündungen der Analbeutel zählen wir ebenfalls zu diesem Symptomenkomplex. Fast jeder fünfte Hund leider heute darunter, dass das Immunsystem überregeagiert. Die Tendenz ist steigend.

Unsere Kleintierpraxis, vor allem Frau Dr. Bolbecher, ist seit Jahren auf diese chronischen Erkrankungen spezialisiert. Wir stellen eine umfassende Diagnose, bei der ein Bluttest nur ein Baustein ist. Bei der Behandlung ist unser Ziel, dass die Tiere keine lebenslange Therapie z.B. mit Cortison benötigen. Dabei setzen wir mehrere, ineinander greifende Therapieverfahren ein.

Reisefieber

Wenn Sie mit Hund auf Reisen gehen wollen, informieren Sie sich bei uns über den besten Gesundheitsschutz. Wir geben Ihnen auch Tipps für den Aufenthalt in Tierpensionen. Kommen Sie bitte rechtzeitig zu uns.

Mittlerweile gibt es mit Netz schon eine Reihe guter Seiten mit vielen Tipps zu Reisen mit Hund. Am längsten unterwegs  ist flughund.de, das nach eigenen Angaben erste Reisebüro für Vierbeiner. ferien-mit-Hund.de gibt es seit 1999. Vermittelt werden tierfreundliche, geprüfte Unterkünfte und viele Infos zum Thema.

Ähnliche Vermittlungsportale sind auch hundreisen.de , travel4dogs.de , hund-und-reisen.de , reisen-mit-hund.org und hundeurlaub.de

Infos zu den Vorschriften in anderen Ländern finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums.

An den Anfang scrollen